“Initiative Buchkultur” konstituiert sich

Posted on 6 September 2006 in:

Ich habe heute eine interessante Pressemitteilung von die “Initiative Buchkultur” in Ludwigshafen bekommen. Marita Hoffmann war bei unserem Typostammtisch am 29. August und hat eine kleine Präsentation darüber gegeben.

Initiative Buchkultur Logo


“Initiative Buchkultur” konstituiert sich

Am 22. Juli 2006 wurde in Ludwigshafen am Rhein der Verein “Initiative Buchkultur: Das Buch e.V.” gegründet. Die Idee entstammt einem innovativen Kreis von engagierten “Büchermachern”, Fachleuten aus Typografie, Druck und Wissenschaft.

In bester humanistischer Tradition, so der Anspruch, soll der Verein fördern: die Herausgabe von “schönen”, “guten” und “gut gemachten” Büchern sowie die Ausbildung der dafür erforderlichen Qualifikationen und Techniken. Darüber hinaus wird durch Ausstellungen, Lesungen, Vorträge und Diskussionsveranstaltungen letztlich nicht nur die Buchkultur, sondern auch die Lesekultur in der schulischen und außerschulischen Bildung gefördert und somit das Wissen um das Kulturgut “Buch”, dem einzigen fast immer werbefreien Medium, entfaltet.

“Dieser Verein ist ein Desiderat, mit anderen Worten: er hat uns gerade noch gefehlt”, so Marita Hoffmann, die am 22.7. zur Vorsitzenden gewählt wurde, angesichts der allzu vielen inhaltlich wie formal billig und lieblos auf den Markt geworfenen Bücher. Abschaffung von Lektoraten, schlechte Übersetzungen, “do-it-yourself” Satz, ideenloses Layout und Material beherrschten derzeit die Buchproduktion in weiten Teilen.

Der Verein zählt bereits 19 Mitglieder, weitere rund 60 Personen und Institutionen sind derzeit noch im Gespräch. Das illustre Spektrum der Mitglieder und Interessenten reicht von bibliophilen Ärzten, Lehrern, Fachkräften aus den Bereichen Bibliotheks- und Archivwesen, Belletristik, Übersetzung, Illustration, Typografie, Druck, Geschichte, Buchhandel und Kunst. Der Verein hat seinen Sitz in Ludwigshafen am Rhein und ist auch ganz bewußt dort und in der Metropolregion Rhein-Neckar verankert, denn – um mit dem aus Ludwigshafen stammenden Ernst Bloch zu sprechen – “noch das Alte zu plündern, zu Neuem zu montieren, gelingt vom Standpunkt solcher Städte am besten.” Was den Interessenten- und Mitgliederkreis betrifft, zeichnet sich aber bereits jetzt ein Wirkungsradius ab, der wohl weit darüber hinausreichen wird. So versteht sich der Verein auch als interkulturell und interdisziplinär ausgerichtete Größe, die das Medium Buch in all seinen bekannten und vielleicht noch nicht bekannten Façetten voranbringen will. So sind “viel”sprachige Buchausgaben mit Künstlern oder beispielsweise Projekte mit jungen Architekten angedacht, respektive schon in der Ausführung.

Um die Attraktivität für Familien zu erhöhen und Kinder frühzeitig an das Thema heranführen zu können, wurde ein Familienbeitrag eingeführt, der je zusätzlichem Familienmitglied einen Aufpreis von lediglich 10,00 Euro jährlich vorsieht. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 60,00 Euro im Jahr, der Institutionenbeitrag 120,00 Euro und der Förderbeitrag 300,00 Euro.

Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle:

“Initiative Buchkultur: Das Buch e.V.”
c/o Llux/Marita Hoffmann
Postfach 25 02 09
67034 Ludwigshafen
Telefon: (06 21) 67 20 55
Telefax: (06 21) 67 80 05
e-mail: buch@buchkultur.org

Das Protokoll der Gründungsversammlung des Vereins befindet sich auf Seite 2.